Olympia und München

Bedauerlicherweise ist die Assoziation der Begriffe Olympia und München keine gute. Noch immer unvergessen ist die Entführung und anschließende Ermordung von 11 Athleten aus Israel, durch palästinensische Terroristen. Nun soll aber ein neues Kapitel der Olympiade in München geschrieben werden – ein glücklicheres.
Bekanntlich bewirbt sich München als Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2018. Dazu gibt es allen Grund wie wir finden. „Wintersport ist in unserer DNA“ stellte Katarina Witt (1984 und 1988 Eiskunstlauf-Olympiasiegerin) in Vancouver treffend fest. Für Winterspiele unter dem Namen „Friendly Games“ kann es keinen besseren Austragungsort geben, als das größte  Dorf der Welt, München.
Die Konkurrenz schläft natürlich nicht, neben München sind Pyeongchang, in Südkorea, und Annecy, in den französischen Alpen, noch im Rennen. Dennoch Wintersport ist in Bayerns Wurzeln tief verankert und unsere Gastwirt- und -freundschaft sucht ihres gleichen. Zu gerne würden wir die Athleten aus aller Welt bei uns willkommen heißen und beweisen, dass aus Fehlern der Vergangenheit gelernt wurde. Das Hotel Erb wünscht dem Bewerbungskomitee alles Gute und viel Erfolg!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *